Blick weit zurück – die Wustrows Geschichte

„Swante wustrow“ heißt „heilige Insel“ und geht zurück auf das slawische Heiligtum, das einstmals auf dem Kirchhügel stand und auf die Tatsache, dass Wustrow einmal eine Insel war. Um Ribnitz von der Ostsee abzuschneiden, sorgte die Hanse 1395 dafür, dass der Recknitz-Ausfluss versandete, und die Landbrücke entstand, die das Festland mit Wustrow verbindet. Heute noch kann man den ehemaligen Wasserlauf vom Kirchturm aus erahnen.

„Wustrow“ taucht erstmals im Jahre 1235 auf und ist seit jeher von der Seefahrt geprägt, kann aber auch auf eine über 125jährige Seebad-Tradition zurückblicken. Der Ort hat sich seine persönliche und lebendige Atmosphäre erhalten und bietet Unterkunft, Gastronomie, Feste und Erholung für jeden Geschmack.

~~~
Badewesen

Badewesen

Wustrow kann auf eine über 125jährige Seebad-Tradition zurückblicken....
Seefahrt

Seefahrt

Das Ostseebad ist seit jeher geprägt von der Seefahrt und verfügte in seiner Blü...
Seefahrtschule

Seefahrtschule

Fischfang, Seeschiffahrt und maritime Ausbildung haben in Wustrow eine lange Tra...
Dampfschifffahrt

Dampfschifffahrt

Motorschiffe verkehren auf dem Saaler Bodden bereits seit Mitte des 19. Jahrhund...
Seenotrettungsboot BARSCH (©Foto Alexander Krueger)

Seenotretter

Die Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger wurde am 29. Mai 1865 in Kiel gegrü...
Feuerwehr

Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Ostseebad Wustrow wurde im Jahr 1919 gegründet....

Bei uns machen auch Cookies Urlaub

Damit diese Website einwandfrei funktioniert und um Ihre Erfahrungen zu verbessern, verwenden wir Cookies. Für detailierte Informationen, besuchen Sie unsere Datenschutzseite.

  • Technisch erforderliche Cookies unterstützen die Kernfunktionalität. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren und diese können nur durch Änderung Ihrer Browsereinstellungen deaktiviert werden.