keine Daten
Wasser 20 °C
Start > Kunst entdecken > Haus des Gastes

Haus des Gastes

Das „Haus des Gastes“ Ostseebad Wustrow befindet sich im Gebäude des ehemaligen Kaiserlichen Postamtes (1895). Als 2001 der Postbetrieb nach über 100 Jahren auszog, wurde das denkmalgeschützte Gebäude sorgfältig saniert. Seit 2003 informiert und unterstützt die Kurverwaltung von dort aus die Gäste bei der Quartiersuche oder bei der Gestaltung Ihres individuellen Urlaubsplans. Im Obergeschoss des Gebäudes finden regelmäßig wechselnde Ausstellungen, Vorträge und Konzerte statt. Im Sommer werden auch im Obstgarten direkt hinter dem Haus des Gastes Konzerte und Aufführungen veranstaltet.

Das Programm finden Sie aktuell auf unserer Website unter „Termine“. Außerdem gibt die Kurverwaltung Wustrow einen monatlichen Veranstaltungskalender heraus.

Öffnungszeiten: Mo - Fr 10-17 Uhr, Sa & So 10-13 Uhr (Änderungen vorbehalten, gesonderte Öffnungszeiten an Feiertagen)

                                   

Aktuelle Ausstellung:

"Frische Fische" - maritime Collagen von Heidrun Boddin

Die regelmäßigen Ausstellungen im Haus des Gastes Ostseebad Wustrow stehen seit jeher für einen direkten Bezug zum Ort und seinen Bewohnern. Auch mit der Ausstellung „Frische Fische“ von Heidrun Boddin, holt die Kurverwaltung eine Fischländerin zurück in ihre Heimat.

Boddin wurde 1958 in Wustrow geboren und arbeitet seit vielen Jahren als Illustratorin und Dozentin für Illustration in Hamburg. Sie veröffentlichte zahlreiche Kinderbücher und die jüngere Generation ist durch ihre Schulbuchillustrationen gut mit ihrem Werk vertraut.

In der vom 08.03. - 30.07.2021 gezeigten Ausstellung sind maritime Collagen (Originale und Drucke) der Künstlerin zu sehen, in denen sie frei mit so unterschiedlichen Materialien wie alten Notenheften, handbedruckten Papieren, Abbildungen aus alten Naturtafeln, Siebdruckflächen, Acrylfarben und Buntstiften arbeitete. Häufig wurden auch Materialien aus der Natur, wie z.B. gepresste Blätter, verwendet, deren Form dann im Bild zum Fisch wird.

Boddin versteht es dabei meisterhaft eine eigene, surrealistisch anmutende Bildsprache zu entwickeln und dabei ganz besondere Welten zu erschaffen, die einen unbedingten Zauber auf den Betrachter ausüben.

Ausstellung: 08.03.2021. - 30.07.2021

Smartphone Mobile Website Close