Start > Kunst entdecken > Fischlandhaus

Kunst und Literatur

Das Fischlandhaus ist ein unter Denkmalschutz stehendes Hochdielenhaus, wie es typisch für unsere Region ist. Das etwa 200 Jahre alte Hochdielenhaus beherbergt heute eine reizvolle kleine Bibliothek für Gäste wie Einheimische und eine Galerie. Im Jahr 2010 wurde das Gebäude aufwendig saniert und um einen Veranstaltungsraum ergänzt. In den Galerieräumen finden jährlich drei Ausstellungen in Kooperation mit dem Kunstmuseum Ahrenshoop statt, ergänzt durch regelmäßige Konzerte und Lesungen.

Aktuelle Ausstellung:

"Sabine Zache - Malerei und Grafik von 1960 bis 2000"

Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 05. April 2019, um 18 Uhr

Einführende Worte: Dr. Katrin Arrieta, Kunstmuseum Ahrenshoop, Kuratorin der Ausstellung
Musik: Nina Golubovic - Konzertgitarre

Die Ausstellung ist vom 06. April 2019 bis 16. Juni 2019 zu sehen.

Sabine Zache (*1938) lebt seit 1981 in Niehagen. In Königsberg geboren, überstand sie das Ende des Zweiten Weltkrieges im brennenden Dresden. Sie studierte Gestaltung und Freie Kunst in Ost-, dann Westberlin. Der Mauerbau verhinderte den Abschluss ihres Studiums an der Charlottenburger Hochschule. Seit den 1960ern arbeitete sie als Modezeichnerin, Plakatgestalterin und im baugebundenen Bereich die meiste Zeit freiberuflich in Berlin. Schon in den 1950ern war Ahrenshoop ihr Sehnsuchtsort. Alljährlich wohnte sie beim Malerehepaar Schlüter-Mertens, bis sie sich in unmittelbarer Nachbarschaft ein eigenes Malerhaus errichtete.

Die Ausstellung im Fischlandhaus würdigt das vielfältige Lebenswerk Sabine Zaches anlässlich ihres 80. Geburtstages im letzten Jahr. Zu sehen ist ein Querschnitt durch alle Bereiche ihres Schaffens: Modezeichnungen und –plakate, Entwürfe für baugebundene Arbeiten sowie freie Aquarelle, Pastelle, Feder-, Kohle- und Filzstiftzeichnungen. Diese geben neben Eindrücken aus ihrem Berliner Umfeld auch die Landschaft von Fischland und Darß ausdrucksstark wieder.

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Ahrenshoop.

Geöffnet ist das Fischlandhaus während des Ausstellungszeitraums Mo und Di 10 -12 Uhr und 14 - 17 Uhr, Do 10 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr, Fr, Sa, So und Feiertage 11 - 16 Uhr.          

Fischlandhaus Wustrow, Neue Straße 38, 18347 Ostseebad Wustrow
Telefon 038220 80465

Smartphone Mobile Website Close