Start > Feste feiern > Fischländer Wettfahrt

Kleine Netzboote ganz groß

27. Juli 2019 - Hafenfest und 21. Kleine Fischländer Wettfahrt: 

Netzboote sind Holzboote unter Segeln, die ehemals als Arbeitsboote zum Auslegen von Stellnetzen und Reusen genutzt wurden. Zur "Kleinen Fischländer Wettfahrt" treffen sie sich alljährlich, immer am letzten Samstag im Juli, in Wustrow zum Segelwettbewerb. 2018 wurde das 20-jährige Jubiläum dieser Veranstaltung gefeiert. Inzwischen ist sie die größte Regatta ihrer Art in Norddeutschland.

Ein schönes buntes Bild bietet sich, wenn sich die Teilnehmer vor dem Start im Hafenbecken sammeln: Da liegt ein Boot am anderen. Gute Gelegenheit, sich die alten, gepflegten Boote mal genauer anzusehen. Der Regattakurs der Kleinen Fischländer Wettfahrt wird vor dem Wustrower Hafen ausgelegt, denn traditionell war die Bucht Permin mit ihrem flachen Gewässer ein klassisches Einsatzgebiet für die kleinen Holzboote. Vom Steg aus können Zuschauer das Geschehen hautnah miterleben.

Währenddessen herrscht auch an Land reges Treiben. Das Hafenfest lockt mit Marktständen, Kulinarischem, Kinderprogramm und Live-Musik. Im Anschluss an die Regatta, gegen 19 Uhr, ist auf der Festbühne auch die Siegerehrung. Danach ruhen die Segel und es wird gefeiert. Ab 22 Uhr, wenn das Wetter mitspielt, sind die Boote mit gesetzten Segeln Teil einer mit Musik untermalten Hafenillumination.

Wie auch bei ihren großen Verwandten, den Zeesenbooten, fallen bei den Netzbooten die braunen Segel auf: Diese Baumwollsegel wurden besonders imprägniert, um sie länger haltbar zu machen. Für Erhalt und Pflege der kleinen Boote setzt sich der Verein der "Holzbootfreunde Fischland e.V." ein.

Smartphone Mobile Website Close